Automobilindustrie

BFS-Schwingkolbenpumpen für Dosierung von Additiven für Erdgasmotoren oder Einsatz in Klimatechnik und Getränkeindustrie
BFS-Schwingkolbenpumpen für Dosierung von Additiven für Erdgasmotoren oder Einsatz in Klimatechnik und Getränkeindustrie

Anwendung: Gasbetrieb von Verbrennungsmotoren/Pumpen von Schmiermitteln

Verbrennungsmotoren werden mit Hilfe eines Bausatzes auf Gasbetrieb umgerüstet. Um erhöhte Abnutzung der Ventile und Zylinderlaufbahnen zu vermeiden, müssen Schmieradditive dem Gasstrom zugesetzt werden

Elektronisch gesteuerte BFS Pumpen mit variablem Förderstrom werden zur Beimengung von Schmierungsadditiven genutzt.

Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten bietet unsere Bauart hier signifikante Vorteile:

Ausschlaggebend ist die hohe Förderkonstanz über die gesamte Lebensdauer, ermöglicht durch unseren patentierten O-ringlosen hydraulischen Dichtspalt welcher sich über die Lebensdauer der Pumpe nicht abnutzt, bzw. vergrößert. Auch die sehr geringe Leistungsbandbreite (< +/- 5 %), über verschiedene Produktionschargen hinweg, ist sehr wichtig. Zusätzlicher Kundennutzen ergibt sich durch die weitgehend gegendruckunabhängige Förderleistung welche den Einsatz der gleichen Pumpe in unterschiedlichen Motoren mit differierenden Gasdrücken ermöglicht. Geringes Gewicht und Einbauvolumen sind weitere willkommene Vorteile Anwendung: Umrüsten von Motoren auf Gasbetrieb/Zylindersequentielle ventilgesteuerte Dosierung von Schmiermitteln Elektronisch gesteuerte BFS Ventile werden beim Umrüsten von Verbrennungsmotoren auf Gasbetrieb zur zylindersequentiellen Dosierung von Schmieradditiven genutzt. Ausschlaggebend für den Kunden ist hier, dass unsere Bauart mit sehr geringen bewegten Massen extrem geringe Ansprechzeiten im unteren Millisekunden Bereich ermöglicht. Beispielsweise müssen bei einer Motorendrehzahl von 5 000 Umdrehungen pro Minute über 160 Ventilbewegungen pro Sekunde stattfinden. Wichtig ist auch das geringe bauartbedingte Gewicht und Einbauvolumen.